Schildas Glanzleistung

Brückenfest 2010 mit der 38 2267Brückenfest 2010 mit der 38 2267

Wenn man der lokalen Presse glauben darf, dann findet das Solinger Brückenfest 2011 ohne Dampf statt. Die Solinger Wirtschaftsförderung hat gerechnet und soll zu dem Ergebnis gekommen, dass dieser alte liebevoll gepflegte Schrott auf der Schiene sich nicht rechnet. Statt das Fest unter diesen Voraussetzungen einfach auszusetzen (bis man wieder mit schwerem Gerät über die Müngstener Brücke fahren kann), versucht man es krampfhaft am Leben zu halten. Hintergedanke: Man will den parallel stattfindenden offenen Sonntag tradieren. Angeblich ist es der umsatzstärkste offene Sonntag im Jahr. Was bietet man sonst noch an? Die Solinger Gastronomie will erneut mit dem Brückenteller punkten (was das auch immer sein mag) und man will in der Stadt großformatige Fotos der Müngstener Brücke aufstellen. Wie schon die Überschrift andeutet: Schilda pur.

Bin gespannt, wann die Stadt Fotos prall gefüllter Geldsäcke in die leeren Schaufenster des sterbenden Einzelhandels stellt.

Da es irgendwie zu dem Irrsinn passt: Ein Haaner Mineralwasserabfüller wirbt mit dem Abbild der Müngstener Brücke auf dem Flaschenetikett, weil es so hochwertig aussähe. Eben 105 Meter Wertigkeit?.

Oder wie wäre es hiermit? Erst stimmt die Lokalpolitik zu, dann will keiner davon gewusst haben.
Solingen: Abgebaute Bänke fehlen (RP ONLINE, 15.09.2011)

Wasch mich, aber mache mich nicht nass: Solingen: Kritik an geplanten Parkgebühren (RP ONLINE, 15.09.2011)
Widerstand gegen neue Parkgebühren (Solinger Tageblatt, 15.09.2011)

Trackback URL for this post:

https://blog.tetti.de/trackback/3786

Comments

Brückenfest und Parken am Krankenhaus

Hallo tetti,
meinetwegen können irgendwelche Deppen das Brückenfest auch in JWD feiern, wenn sie damit Geld scheffeln wollen.
Besucher eines Krankenhauses abzuzocken ist so das mieseste, was einem vollkommen pervertierten Hirn einfallen kann. Die (Parkplatz-)Abgezockten haben generell wohl andere Probleme, als auf die Parkgebühren zu schauen. da ist jemand krank, oder noch schlimmer - es geht dem Ende entgegen. Denjenigen dann auch noch tüchtig in die Tasche zu greifen - widerlich.

Und wenn jetzt jemand die Fahne des ÖPNV hochhhalten sollte - super - "leider ist ihr Verwandter soeben verstorben" - hat man halt den richtigen Bus versäumt.

Gruss
Jens

Nachfrage

Ich könnte jetzt fragen, wie es mit den Parkplätzen am Krematorium und an den Solinger Friedhöfen bestellt ist.
Ob es an den eventuell aufgestellten Automaten zur Bewirtschaftung des Parkraumes statt Brötchentaste die Sargtaste gibt?

Gruss
Michael

PS: Warum mich die "Parkplatzabzocke" am Krankenhaus nur peripher tangiert? Weil die paar Cents draußen auf der Straße nichts im Gegensatz zu den Gebühren sind, die im Haus anfallen.

Gebühren

... welche Gebühren? Drinnen ist alles bezahlt ...

Gruss
Jens

Ist alles bezahlt?

Von wem? Vermutlich bist Du bisher nicht in den Genuss einer Bettenbuchung gekommen. Ich wünsche es Dir nicht.

Doch

Doch, ist eigentlich ganz nett, so als Kunde im Krankenhaus.
Vorausgesetzt - man hat irgendwas Privatversicherungsartiges (Zusatzversicherung reicht).

Wenn man sowas nicht hat, kriegt man nicht nur kein Ein- oder Zweibettzimmer. Man kann auch was verlieren. Final.

Ist mir schon vor 20 Jahren so gegangen.
Morgens Verstopfung bis zur Schmerzgrenze.
Mittags Fieber.
Nachmittags Schüttelfrost.
Abends Abführmittel vom (Kassen-)Hausarzt.
Spätabends urplötzlich Bauchschmerzen bis zum Schreien.
Blaulicht.
In der Klinik dann Assi-Arzt ohne Plan - "der Chef muss sich das morgen früh mal ansehen"
Dann fällt meiner Frau ein, dass sie meine Privatversicherungskarte dabei hat.
Sofort den Chef aus dem Bett geklingelt.
Sofort Notoperation, perforierten Blinddarm rausgeholt.
Am nächsten Morgen "Sie haben Glück gehabt - ohne die OP hätten Sie die Nacht nicht überlebt"

Sie hatten dann aber doch noch was vergessen. Bisschen Eiter in der Bauchhöhle ......

Post new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.