Schwund bei Spielgeräten

Kann es sein, dass in den letzten Monaten diverse Spielgeräte aus öffentlichen Parks verschwunden sind?

SpielgerätSpielgerät

Exemplarisch ist mir das am Wochenende in der Anlage am Birkenweiher aufgefallen. Da gab es letztes Jahr noch dieses rosa Schwein an einer Feder.

SchweinchenSchweinchen

Nicht mehr vorhanden!

Auch diese Rutsche (fotografisch im April 2010 festgehalten) ist nicht mehr vor Ort zu finden:

RutscheRutsche

Das verbliebene Großgerät ist nicht mehr nutzbar. Ein Zaun schützt es - nur vor was?

Spielgerät am BirkenweiherSpielgerät am Birkenweiher

Dafür fand ich eine Neuerung, die mir bisher unbekannt war:

Liegelize it.Liegelize it.

„The Man in Black“ mit verspiegelter Sonnenbrille hinter mir fand das gar nicht gut und teilte
mir bei nächster Gelegenheit mit, dass er nicht fotografiert werden möchte, auch nicht unbeobachtet.

OK, ich habe die Spiegelung im Bierglas passend retuschiert! Streetfotografie kann unangenehm werden.

Trackback URL for this post:

https://blog.tetti.de/trackback/4654

Comments

Danke

für die Links!

Spielgeräte ...

... bestehen in ein paar Jahren dann wohl nur noch aus mindestens 25 mm starkem Edelstahl, der dann auch vandalensicher ist und Versuchen diese mit mitgebrachten Fahrzeugen und leichten Waffen, zu zerstören, standhält.
Ist sicher nicht so kindgerecht, wie ein lustiges GFK-Schwein zum Draufsitzen, aber auf lange Sicht preiswerter.

Ich denke, dass solche Dinge die Folge einer Sozialisation ohne "draussenspielen" sind. Wer seine (frühe) Jugend am Computer-kaputtmach-Spiel verbringt, versucht das mit erstarktem, halbwüchsigem Körper dann in Realo nachzuspielen.
Der digitale 16-Bit-Ton der Spielkonsole beim Kaputtmachen von irgendetwas wird dann später durch das viel geilere, echte Geräusch von zerbrechendem Holz ersetzt.

Gruss
Jens

Post new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.