Wenn sich der Wupperhei aus dem Tal erhebt

NebelNebel

Trackback URL for this post:

https://blog.tetti.de/trackback/2600

Comments

das ist kein Wupperhai...

...das ist nur ein elendes Sch...wetter, bei dem man nur einmal in die Sch...suppe nach draussen schaut und sich am Besten solange ins Bett legt, bis dieses Sch...wetter seinen Weg nach Osten, Süden, Westen oder Norden genommen hat.

Gruss
Jens
(der heute draussen(!) an der Zündanlage seines Autos herumschrauben musste - orgelorgelorgel - nichtanspring - Wupperhai...go home.)

vernebelter Waldspaziergang

Ja, es war richtig gruselig, oder soll ich sagen 'spannend', gestern Abend,
bei einbrechender Dämmerung durch den Wald zu spazieren. Völlig frei
von störenden Artgenossen. Die Feuchte des Waldes war zu spüren, zu
riechen -- einfach schön. Das Nah erfreute das Auge, das Fern blieb im
Nebel verborgen: die Reduktion auf das Wesentliche. Traumhaft.

Gruselig - spannend und artgenossenfrei

...ausserdem ist es gut für den Rasen...

(Natur am Abend, stille Stadt
Verknackste Seele, Tränen rennen
Das alles macht einen mächtig matt
Und ich tu' einfach weiterflennen...
Aaaahhhh...) Nina Hagen - Naturträne

Gruss
Jens

Post new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.