Weblog

Wenn Technik versagt

das halbe Land sich von Sondersendung zu Sondersendung hangelt.

Im NebelIm Nebel

Wenn dann das Geräusch eines im Nebel verschluckten Flugzeuges zu hören ist ...

Rüden, ein kleines unbeugsames Dorf am Ufer der Wupper

Seit ich täglich meine kleine Runde durch die Botanik drehe, unterbleiben leider die „größeren“ Ausflüge.

Musste eben feststellen, dass ich Ende April 2013 zur Eröffnung des Obstweges letztmalig unten in Rüden war.
Was hat sich getan? In Kurzform:

  • Man baut noch immer an der Abwasserentsorgung.
  • Man hat diverse Zäune am Ufer der Wupper entfernt.
  • Der Wanderweg am Obenrüdener Kotten wurde verlegt.
  • Die Beschilderung lässt auf ein bemerkenswertes Problem mit Hundekot hindeuten.

Neuer Weg am Obenrüdener KottenNeuer Weg am Obenrüdener Kotten

Das Wegerecht hat sich geändertDas Wegerecht hat sich geändert

Neuer WegNeuer Weg

Wie Du mirWie Du mir
Liebe Mütter, nehmt eure Kinder an die Hand. Fiffi entsorgt trotz Verbot!
Fußgängerweg: für Alleinerziehende MütterFußgängerweg: für Alleinerziehende Mütter

Blau der HimmelBlau der Himmel
Über der ehemaligen Blaumühle.

Geschlossen, das Haus Fähr. Über Jahrzehnte eine Institution für den sonntäglichen Ausflug eines Solingers.

Haus Fähr: an die Gaststätte erinnert nur der SchriftzugHaus Fähr: an die Gaststätte erinnert nur der Schriftzug

Wer Durst hat: der muss auf das Haus Rüden oder Rüdenstein ausweichenWer Durst hat: der muss auf das Haus Rüden oder Rüdenstein ausweichen

Herzilein, war mal das Zeichen zur Verrichtung der menschlichen Notdurft:

HerzileinHerzilein

Pac-Man über Solingen gesichtet!

Ich habe mich ja fast nicht nach draußen getraut, bei all den Horrormeldung im Vorfeld. Nur bei dem Gedanke an die Sofi schien Blindheit zu drohen.

Sonnenfinsternis: nach der maximalen VerdunkelungSonnenfinsternis: nach der maximalen Verdunkelung

Sofortige Sperrung der Wupperbrücke Strohn in Glüder

Wupperbrücke in Strohn: neben dem Solinger TierheimWupperbrücke in Strohn: neben dem Solinger Tierheim

Ein weiteres Kapitel zu Solingen und seinen Brücken. Hier die Pressemitteilung der Stadtwerke Solingen im Wortlaut:

Solingen, 18.3.2015
Verkehrssicherheit der Brücke erheblich beeinträchtigt!

Die Wupperbrücke Strohn in Solingen Glüder wird ab sofort für alle KFZ, Pferde und Fahrradfahrer gesperrt. Grund für die Sicherheitsmaßnahme ist der Zustand der Brücke und ein Gutachten, das die Stadtwerke Solingen in Auftrag gegeben hatten. Die Brücke stammt aus den 1920er Jahren und diente der Wasserversorgung, da an der Brücke Rohrleitungen montiert waren. Die Rohrleitungen sind nicht mehr in Betrieb. Die Brücke selbst wird häufig von Fußgängern, Reitern und Fahrradfahrern genutzt. Sie ist Bestandteil des Radverkehrsnetzes NRW (geplanter „Wupper-Radweg“), doch aufgrund schwerwiegender baulicher Mängel nicht mehr befahrbar.

„Die Stadtwerke ergreifen nach dem Gutachten diese Sofortmaßnahmen, weil sie als Baulastträger der Verkehrssicherungspflicht unterliegen. Es muss sichergestellt sein, dass die Brücke nicht zu hoch belastet wird und unter Umständen jemand zu Schaden kommt“, erklärt Martin Diederich, Abteilungsleiter Gebäudemanagement der Stadtwerke Solingen.
Aus diesem Grund wird die Wupperbrücke Strohn nicht nur für alle Kraftfahrzeuge umgehend gesperrt, sondern auch für Fahrradfahrer und Pferde. „Die zu geringe Geländerhöhe macht das Befahren mit Fahrrädern nicht mehr zulässig. Pferde dürfen die Brücke aufgrund der hohen entstehenden Punktlast ebenfalls nicht überqueren - auch nicht an der Hand geführt“, erläutert Diederich weiter. In den nächsten Tagen werden weitere Warnschilder und Absperrungen erfolgen. Die Brücke wird ab sofort nur noch als reine Gehwegbrücke freigegeben. Fahrradfahrer dürfen die Brücke nur noch ‚schiebenden Rades‘ passieren.

Ich frage mich gerade, was ist mit der Brücke über den Obergraben? Hat die nicht eine ähnliche Geländerhöhe?

dringende Sanierungsarbeitendringende Sanierungsarbeiten

Ein paar Tage Sonne

und das Gelb breitet sich aus

Huflattich: soll es sein.Huflattich: soll es sein.

Das Ende der ISDN-Ära

Bin gespannt, die Telekom wird mich heute irgendwann von dieser bewährten Technik trennen.

Das Netz der Zukunft soll dann bei mir Einzug nehmen, so die vertragliche Theorie. Und alles soll besser werden ! Perfekte Sprachqualität und superschnelle Datenverbindungen.

Wir investieren für Sie in das Netz der ZukunftWir investieren für Sie in das Netz der Zukunft

Elektroschrott: NTBA und SplitterElektroschrott: NTBA und Splitter

Momentan überlege ich, ob ich mich zeitgleich von meinen Internetpräsenzen bzw. deren Inhalt trenne. Gibt es Gründe, es nicht zu tun?

Kosten eh nur Geld.

Der Nebel kommt, das Haus geht

Der Nebel erklimmt die HöheDer Nebel erklimmt die Höhe

Kurz vor dem Abriss: oder dem kontrollierten RückbauKurz vor dem Abriss: oder dem kontrollierten Rückbau

Nachtrag: 17. März 2015:

Rückbau: hat begonnenRückbau: hat begonnen

Vor der Sortierung: sortenreine Trennung ist angesagtVor der Sortierung: sortenreine Trennung ist angesagt

Inhalt abgleichen