Balkhauser Kotten

Woche 40 im Jahre 2016

Hohenscheid am 3. Oktober 2016: Tag der deutschen EinheitHohenscheid am 3. Oktober 2016: Tag der deutschen Einheit

Hohenscheid am 4. Oktober 2016: DienstagHohenscheid am 4. Oktober 2016: Dienstag

Hohenscheid am 5. Oktober 2016: MittwochHohenscheid am 5. Oktober 2016: Mittwoch

Hohenscheid am 6. Oktober 2016: DonnerstagHohenscheid am 6. Oktober 2016: Donnerstag

Hohenscheid am 7. Oktober 2016: FreitagHohenscheid am 7. Oktober 2016: Freitag

Hohenscheid am 8. Oktober 2016: SamstagHohenscheid am 8. Oktober 2016: Samstag

Hohenscheid am 9. Oktober 2016: SonntagHohenscheid am 9. Oktober 2016: Sonntag

Zur Abwechselung einmal der Gegenschuss!

Pfaffenberg von Hohenscheid aus gesehenPfaffenberg von Hohenscheid aus gesehen

Ein wenig Farbe!

SonnenuntergangSonnenuntergang

Da ich die Tage nach Burg Hohenscheid gefragt wurde, habe ich nach langer Zeit noch einmal auf der Fahrt zum Balkhauser Kotten einen kleinen Abstecher gewagt:

Komm und Sieh: Burg HohenscheidKomm und Sieh: Burg Hohenscheid

Burg Hohenscheid im Jahre 2016Burg Hohenscheid im Jahre 2016

Neben der Burg Hohenscheid das Gut Hohenscheid

Naturlandhof Gut HohenscheidNaturlandhof Gut Hohenscheid

Gut HohenscheidGut Hohenscheid

Ich merke erneut, dass ich nicht in Geschichten denke. Viele Fotos zu meinen Gedanken/Erinnerungen fehlen.

Weihnachtsgänse: so langsam ziehen dunkle Wolken über ihnen aufWeihnachtsgänse: so langsam ziehen dunkle Wolken über ihnen auf

der Garten Eden ?der Garten Eden ?

Tief unten im Tal der Wupper …

Der Balkhauser KottenDer Balkhauser Kotten

Am Ufer der WupperAm Ufer der Wupper

Gwen: gut und warm gekleidetGwen: gut und warm gekleidet

Ein Samstag im Juli 2016

Hohenscheid am 30. Juli 2016: MittagszeitHohenscheid am 30. Juli 2016: Mittagszeit

Vierbeiner beim GrasenVierbeiner beim Grasen

Balkhauser Kotten: Sicht vom KlingenpfadBalkhauser Kotten: Sicht vom Klingenpfad

Natur frisst FußwegNatur frisst Fußweg

Der einzige Verbindungsweg zwischen Balkhausen und dem Balkhauser Kotten ist fast nicht mehr nutzbar. Vermutlich hat die Diskussion um die Strohner Brücke Resourcen gebunden.

Oldtimer aus dem Hause Opel rudeln vor dem Balkhauser KottenOldtimer aus dem Hause Opel rudeln vor dem Balkhauser Kotten

OpelfahrerOpelfahrer

Und fallen über die Kottenmahlzeit her

Kottenmahlzeit: Pferdewurscht, halver Hahn, KottenbutterKottenmahlzeit: Pferdewurscht, halver Hahn, Kottenbutter

Schleifer bei der Arbeit: am Samstag!Schleifer bei der Arbeit: am Samstag!

Er bringt den mitgebrachten Stumpfheiten wieder etwas Schärfe bei.

Außensicht: durch die ScheibenAußensicht: durch die Scheiben

Der WackeldackelDer Wackeldackel

wegen Bauwerksschäden gesperrtwegen Bauwerksschäden gesperrt

Die marode Brücke in Strohn am Tierheim: soll durch einen Neubau ersetzt werdenDie marode Brücke in Strohn am Tierheim: soll durch einen Neubau ersetzt werden

bergauf

Hohenscheid am 30. Juli 2016, nachmittagsHohenscheid am 30. Juli 2016, nachmittags

Samstag, 163/2016

Wer sich jetzt über die Reihenfolge wundert, dies ist ein Nachtrag!

Samstag
Erstmals mit Begleitung unterwegs, daher gibt es jetzt auch ein Foto, welches The-Making-Of zeigt:

Tetti beim Burch-Knipsen: (c)2016 Foto: Tom BrengerTetti beim Burch-Knipsen: (c)2016 Foto: Tom Brenger

Und hier das Foto, dass ich machte.

Hohenscheid am 11. Juni 2016Hohenscheid am 11. Juni 2016

Eigentlich sollte es nur die übliche Umrundung des Pfaffenberger Kopfes werden. Kurzerhand Planänderung, über die Kastelei zum Balkhauser Kotten und dann dem Erzgebirgspfad folgend wieder der Aufstieg.

Blick auf den Balkhauser Kotten von der Kastelei ausBlick auf den Balkhauser Kotten von der Kastelei aus

Balkhauser-Kotten am Ufer der Wupper zwischen Balkhausen und GlüderBalkhauser-Kotten am Ufer der Wupper zwischen Balkhausen und Glüder

Power: in der Luft und in der LeitungPower: in der Luft und in der Leitung

Und weil es so heimelig dort unten ist, ging es am Abend erneut ins Tal. Angesagt war eine Vernissage. Die Fotografin Saskia Clemens zeigt ihre zweite Fotoserie, „Dämonen – Das Böse in Dir“. Zur Vernissage gab es eine elektronische Bilderpräsentation, die der Solinger Sounddesigner Orson G. Rich mit Sprache, Musik und Geräuschkulisse treffend hinterlegte.

Mammon: die HabgierMammon: die Habgier

Vatertag UND Christi Himmelfahrt

Wer mag mit welchem Fahrzeug wo gelandet sein?

Eine Antwort wird uns vermutlich auf Ewigkeit geschuldet bleiben.
Auch wenn die vermeintlichen Väter es jedes Jahr aufs neue versuchen.

Verklappung von MüllVerklappung von Müll

Darüber kommen sie nicht hinaus!

Und was war sonst noch?

Das obligatorische Tagesfoto kann ich nicht vorenthalten:

Hohenscheid am 5. Mai 2016Hohenscheid am 5. Mai 2016

Was lag sonst noch an?

ScharfhausenScharfhausen

Ein paar Meter unterhalb am Bertramsmühler Bach

BertramsmühleBertramsmühle

Folgt man dem Bache Richtung Mündung, so trifft man auf dieses imposante Anwesen:

PetersmühlePetersmühle

Von der Mündung in die Wupper, welches sich in Strohn vollzieht, sind es nur ein paar Meter wupperabwärts.

Und ein kleiner Abstecher ins Biotop der Bekloppten und Bescheuerten:

Balkhauser KottenBalkhauser Kotten

Balkhauser Kottentag

Immer am letzten Sonntag der Sommerferien.

Von der Kastelei aus gesehen: (Teil des Klingenpfades)Von der Kastelei aus gesehen: (Teil des Klingenpfades)

Der Balkhauser Kotten in seiner vollen PrachtDer Balkhauser Kotten in seiner vollen Pracht

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Ob süß oder herzhaft, für jeden dürfte etwas dabei sein.

Reibekuchen mit Lachs: gab es auch in der klassischen Variante mit ApfelmusReibekuchen mit Lachs: gab es auch in der klassischen Variante mit Apfelmus

Auf die Ohren gab es auch etwas

Teneja Skrget + PartnerTeneja Skrget + Partner

Und wer wollte, der konnte die Optik beim Betrachten der wogenden Wupper entspannen.

WupperuferWupperufer

Sogar Hunde waren betört.

PodencoPodenco

Die Zeit rennt

Open KrokusOpen Krokus

Hoch Karin soll die Temperatur auf ungeahnte Werte heben.

Die beiden betagten Damen sind draußen unterwegs.

DreamteamDreamteam

Anderes Thema:

Ich war schon etwas länger nicht mehr unten in Balkhausen. Der Wupperverband wütet dort mit schwerem Gerät am Wupperufer.

Der Balkhauser Bach wird an seiner Mündung in die Wupper renaturiert. Dafür schlägt man eine unglaubliche Lücke in die Natur. Der dort gewachsene Nadelwald wurde vollständig entfernt. Einige Tannen/Fichten hat man in die Wupper entsorgt und vor dem Abtrieb fixiert. Momentan erschließt sich mir das dahinter liegende Konzept nicht.

Statt Naturschutzgebiet nun BaustelleStatt Naturschutzgebiet nun Baustelle

angekettetangekettet

NaturschutzgebietNaturschutzgebiet

Gefälltes in der WupperGefälltes in der Wupper

Schutz für Fische? Was wird sich verfangen? Plastik, eventuell in Form von Kajak-Fahrern?

Ein paar Meter flussaufwärts:

Balkhauser KottenBalkhauser Kotten

Im Tal der Wupper

nach Sonnenuntergang: macht er auch noch eine gute Figurnach Sonnenuntergang: macht er auch noch eine gute Figur

Es gab einen kurzweiligen Vortrag von Jochen Brillowski unter der Überschrift „Solinger Motive und internationale Traumwelten“ im historischen Gemäuer, und der Kotten kann jetzt mit eigenen Postkarten werben. Was will man mehr?

Inhalt abgleichen