Die Weltmarke erleben

Der Zusammenhang erschließt sich mir noch nicht. Hat jemand eine Idee?

Krentekacker: Solinger Mundart: Mensch, der es sehr genau nimmtKrentekacker: Solinger Mundart: Mensch, der es sehr genau nimmt

Laut Picard ist Krente entweder eine Korinthe oder die Johannisbeere.

Trackback URL for this post:

http://blog.tetti.de/de/trackback/5258

Kommentare

Krente...

Reklame (nicht Marketing, nicht Werbung, nicht Social Media) made in Solig.
Ganz tief innen drin, sind wir doch alle noch die Schlieper in irgend einem der diversen Täler in Wuppernähe.
Dann klickt der Werber da eben irgendwo `drauf und der Entscheidungskreis (honorig) reagiert entsprechend: Solig lott jonn!

Aktion - Reaktion. So ähnlich wie bei Luigi Galvani und den Froschschenkeln.

"Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
die Berge hoch ragen, der Amboss erklingt.
Wo die Quelle noch rinnet aus moosigem Stein,
die Bächlein noch murmeln im blumigen Hain.
Wo im Schatten der Eiche die Wiege mir stand,
da ist meine Heimat, mein Bergisches Land ...
usw. usw.

Jawoll

Krente

ich kenn's als Korinthenkacker, Johannisbeersch...er hat aber auch was ;-)

Keine Idee - Die Kampagne -

Krentekacker
„Stellen Sie sich vor, ein Niederländer, der die Solingen Messe besucht, spricht Sie auf diesen Begriff an. Was passiert?“
http://www.solingenmesse.de/Themenwelten.html

Aufklärung

Wir möchten gerne zur Aufklärung beitragen, was hinter der Kampagne steckt.

Unsere Kampagne: Sind Sie ein Nöuschier??!

Dann zeichnet Sie Wissensdurst aus und Sie lesen jetzt weiter. Der „Nöuschier“ ist wie der „Krentekacker“ (ein Mensch, der es genau nimmt) und der „Knösterpitter“ (jemand, der gern an einer guten Lösung tüftelt) ein Solinger Original. Erfindungsreichtum, Neugierde, und Genauigkeit sind Solinger Eigenschaften, die unsere Stadt in ihrer 700-jährigen Geschichte erfolgreich machten – und heute noch die weitere Entwicklung der Marke Solingen vorantreiben.

Kein Wunder also, dass wir auf diesen Eigenschaften unsere Kampagne aufbauen. Es ging uns darum, etwas für unseren Standort Typisches mit einem ausgefallenen Motiv zu verbinden. Eine Kampagne sollte unserem Verständnis nach authentisch sein, glaubwürdig und für den Standort gültig sein, auch noch in zehn Jahren. Das geht nur, wenn wir die Menschen hier vor Ort mitnehmen. Wir müssen die Seele der Menschen treffen und berücksichtigen, was unseren Standort von allen anderen möglichen Standorten unterscheidet.

So ist auch der Begriff „Krentekacker“ letztlich unübersetzbar. Aber er macht stattdessen etwas ganz anderes möglich: Stellen Sie sich vor, ein Niederländer, der die Solingen Messe besucht, spricht Sie auf diesen Begriff an. Was passiert? Sie geraten plötzlich in ein sehr unterhaltsames Gespräch, das sich um die Unverwechselbarkeit und Einzigartigkeit unseres Standortes dreht.

Immerhin. Das erfordere Mut zu einer inneren Haltung, meinen Sie? Wir stimmen Ihnen zu. Doch genau das ist Solingen, eine Weltstadt zwischen Tradition und Aufbruch, ein einzigartiges Terrain im globalen Dorf.

Falls es Fragen zur Solinger Mundart gibt, stehen die "Hangkgeschmedden" http://www.dehangkgeschmedden.de/ gerne zur Verfügung. Diese haben alle Kampagnenmotive überpürft.

Weitereführende Informationen zur Messe erhalten Sie unter www.solingenmesse.de

Viele Grüße
Ihr Solingen-Messe Team

An das Messe-Team

Positiv finde ich es, dass ihr offensichtlich die Webserver-Logfiles oder die Google-Analytics-Tools nutzt.

Was mich persönlich traurig stimmt, dass eure Antwort nur eine "Copy und Paste" - Aktion eurer oben in den Kommentaren verlinkten Webseite ist.

Noch trauriger macht mich die Tatsache, dass die Seite weder barrierefrei ist (Javascript ist ein Muss) noch der erklärte Datenschutz zutrifft. Neben Google Analytics freut sich mindestens noch facebook, google+ und jquery.com über Einträge in den Logfiles.

Hallo Herr Tettinger,vielen

Hallo Herr Tettinger,

vielen Dank für Ihre Hinweise, denen wir, wie auch telefonisch besprochen, nachgehen werden.

Dass wir unsere Erläuterung zur Kampagne von der Homepage hier übernommen haben, ist der vielen Arbeit geschuldet, die wir uns mit der Kampagne gemacht haben.
Wir denken, dass es völlig legitim ist, Inhalte wie den Text, die mühevoll erstellt wurden, auch entsprechend verbreitet werden können. So vermeiden wir auch doppelte Arbeit und die macht sich doch keiner gerne, oder? ;-)

Da Sie sich mit unserer Messe so intensiv auseindersetzen, würden wir uns natürlich freuen, wenn Sie diese auch live besuchen würden. Wir laden Sie herzlich dazu ein. Dann können Sie sich vor Ort ein Bild davon machen und gerne in Ihrem Blog über Ihre Eindrücke berichten. Sollten Sie Interesse haben, dann melden Sie sich bei uns.

Viele Grüße
Ihr Solingen-Messe Team

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.