Die Solinger Nordstadt soll attraktiver werden!

Man hat damit angefangen, und die Bewirtschaftung des Parkplatzes aufgenommen.

Rathaus-ParkplatzRathaus-Parkplatz

Der Andrang am Wochenende ist immens!

Anhänger bitte beim Pförtner meldenAnhänger bitte beim Pförtner melden

Was mag der Strom für die Automaten und die Schranke kosten?

Trackback URL for this post:

http://blog.tetti.de/de/trackback/5974

Kommentare

Wer kommt für das Verlust Geschäft auf?

Außer die Mitarbeiterparkplätze sind alle "neuen" kostenpflichtigen Parkplätze leer, wenn man bedenkt was Schranken oder Ticketautomaten alles kosten, die Kontrollen seitens der Politessen, Wartung der Automaten, kanns im moment nur ein Verlustgeschäft sein. Haften die dämmlichen Politiker, die das jetzt nicht zur Verfügung stehende Geld schon längst verplannt haben, auch endlich mal für den Schaden den Sie fabriziert haben?

Wer für den Verlust aufkommt?

Ganz einfach, wir Bürger.
Der Politiker haftet nicht, er trägt nur die Verantwortung. D.h. wenn er gefragt wird, dann antwortet möglicherweise ehrlich: "Ja, diesen Unsinn habe ich befürwortet!"

Hand in Hand

Aber man muss auch feststellen, dass in Solingen Politik und Verwaltung gerne Hand in Hand gehen, wenn es um nicht nachvollziehbare Entscheidungen geht. Das ist nicht die Seuche bei den Politikern allein.

Verwaltung

Dort arbeiten doch auch nur Menschen, die gerne mal Politik machen möchten. Wozu hat man den "Macht" ?

Man sollte hinter die Dinge schauen ...

... dann versteht man auch Politik. Und die wirklich klugen Entscheidungen, die getroffen werden. Jahrelang ist man voller Verzweiflung über volle Theaterparkplatzterrassen gekurvt und hat keinen freien Platz gefunden. Nun stehen die Plätze leer und lehren uns: wir haben sie gar nicht gebraucht ! Es ist gar nicht nötig, am Theater zu parken. Nur dadurch, dass wir einen einzigen Eurothaler opfern sollen, kommen wir zur Vernunft und wissen: nein, wir wollen und brauchen gar keinen Parkplatz. Sonst würden wir ihn ja benutzen. Wir zahlen ja auch für Wasser oder Wein oder Weinbrand, nur weil wir glauben, es zu brauchen. Leere Parkplätze sind der Beweis: nein, nicht die Politik irrte, sondern der Bürger. Eben über volle Parplatzreihen mit parkenden Autos. Und nun irrt keiner mehr. Das soll uns eine Leere sein, dieser leere Platz.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.