Auf Kommentar antworten

Ebbe

im Obergraben, ist eigentlich genau das was ich bei Niedrigwasser von der neuen Fischtreppe am Wehr des Auerkotten erwartet habe. An erster Stelle steht die Aufrechterhaltung eines Mindestpegels im "natürlichen" Flußbett. Ist genügend Wasser vorhanden, kann es an dieser Stelle des FFH Schutzgebietes ausnahmsweise auch kommerziell zur Stromerzeugung genutzt werden. Momentan halt nicht.

Auf Kommentar antworten

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <b>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • You can use BBCode tags in the text. URLs will automatically be converted to links.
  • Filtered words will be replaced with the filtered version of the word.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.