Südpark

6. Solinger Blumen- und Gartentag

27.04.2013 – 28.04.2013 im Südpark

Ein paar Eindrücke von heute Nachmittag:

Nabend !Nabend !

pflegeleichte Schafe: nicht aus Schokoladepflegeleichte Schafe: nicht aus Schokolade

am alten Solinger Hauptbahnhofam alten Solinger Hauptbahnhof

Wer will den bei +9°C Ende April draußen sitzen?

Cafe Stückgut: bei einstelligen Plusgraden.Cafe Stückgut: bei einstelligen Plusgraden.

Mal wieder ein kurzweilige Vernissage

Nennt man so etwas Sitzfleisch?: Keramikfigur von Theresia HebenstreitNennt man so etwas Sitzfleisch?: Keramikfigur von Theresia Hebenstreit

Wer von uns beiden ist nun dick?: Keramikfiguren von Theresia HebenstreitWer von uns beiden ist nun dick?: Keramikfiguren von Theresia Hebenstreit

PrachtVoll

Terrakotta-Figuren von Theresia Hebenstreit

zu sehen vom Freitag 18.01.2013 bis Sonntag 24.02.2013 in der Galerie Gecko in den Solinger Güterhallen im Südpark.

Die Madonnengemälde haben einen ganz besonderen eigenwilligen Charme.

Madonna: Gemälde von Theresia HebenstreitMadonna: Gemälde von Theresia Hebenstreit

Leerstand nutzen

In einem der Ateliers der Güterhallen, die durch den Auszug eines Gründungsmitgliedes frei wurde, gibt der Solinger Eckbert Strakeljahn einen kleinen Einblick in seine künstlerische Welt. Strakeljahn ist in Solingen durch diverse Kunstwerke bekannt, die Hauswände schmücken.

Eckbert StrakeljahnEckbert Strakeljahn

Einigen Lesern dürfte die gemalte Tür der Firma Gebrüder Hartkopf bekannt sein.

Zeigen Sie Fälschungen die rote Karte

Ich hatte es gestern angedeutet. Irgend eine Vernichtungsaktion hatte das Museum Plagiarus für heute vorbereitet. Heute Mittag fand ich die Wand zum ehemaligen Solinger Hauptbahnhof wie folgt vor:

Ein Meer von WanduhrenEin Meer von Wanduhren
dessen letztes Stündchen vermutlich geschlagen haben dürfte.

Hier ein Exemplar der Delinquenten in Großaufnahme:

WanduhrWanduhr

Was wird damit passieren?

Irgendwann setzte ein mit Atemschutz und Handschuhen bestückter Sprayer an,

Uhrengraffito, Teil 1: „Alexander Eckert (alias Sonar) bei der kreativen Vernichtung von Plagiaten“Uhrengraffito, Teil 1: „Alexander Eckert (alias Sonar) bei der kreativen Vernichtung von Plagiaten“

und sprühte auf Teufel komm' raus, was die Dose hergab. Da dies nicht unbedingt flächendeckend ist, ging es teilweise stereomäßig weiter.

Uhrengraffito, Teil 2Uhrengraffito, Teil 2

Uhrengraffito, Teil 3Uhrengraffito, Teil 3

Uhrengraffito, Teil 4Uhrengraffito, Teil 4

Uhrengraffito, Teil 5Uhrengraffito, Teil 5

Uhrengraffito, Teil 6Uhrengraffito, Teil 6

und einige Zeit und Sprühflaschen später sah es so aus:

Uhrengraffito, Teil 7Uhrengraffito, Teil 7

Ganz toll. Und jetzt muss man diesen Unsinn nur noch fachgerecht entsorgen.

Nebenan zeigte man, was man alles mit einer Kettensäge eines namhaften und nachgemachten Kettensägenherstellers anstellen kann.

KettensägenschnitzereiKettensägenschnitzerei

Wir stricken die Güterhallen

Unter diesem Motto zelebrieren morgen die Solinger Güterhallen im Südpark ihr diesjähriges Sommerfest (Sa.23.06.2012 ab 12:00 Uhr und So. 24.06.2012 Ende 18:00 Uhr)

gestrickter Tipi im Südpark vor der Galerie Gecko: Künstlerin und meditative Strickerin: Ute Lennartz-Lembeck aus Remscheidgestrickter Tipi im Südpark vor der Galerie Gecko: Künstlerin und meditative Strickerin: Ute Lennartz-Lembeck aus Remscheid

Einen ersten Eindruck konnte ich schon heute gewinnen. Die Galerie Gecko eröffnete heute Abend ihre aktuelle Ausstellung mit Bildern von Patrick Lemke und passend zum Sommerfest mit dem farbenfrohen Tipi der Remscheider „Guerilla-Strickerinnen“ Ute Lennartz-Lembeck.

Die Künstlerin herself vor ihrem filigranen Werk: Ute Lennartz-LembeckDie Künstlerin herself vor ihrem filigranen Werk: Ute Lennartz-Lembeck

Den anderen Künstler, Patrick Lemke, Meisterschüler von Markus Lüpertz, möchte ich nicht verheimlichen. Wer seine beeindruckenden, farbenfrohe Bilder sehen möchte, den muss ich in die Güterhallen schicken. Lohnt sich!

Patrick Lemke: bei der Vernissage in der Galerie GeckoPatrick Lemke: bei der Vernissage in der Galerie Gecko

Nur ein kleiner Happen:

Detail aus einem Werk von Patrick LemkeDetail aus einem Werk von Patrick Lemke

OK, es geht auch in groß:

Phenomenon (Palisade): von 2011, 140 x 150 cm, Öl und Lack auf Leinwand - Patrick LemkePhenomenon (Palisade): von 2011, 140 x 150 cm, Öl und Lack auf Leinwand - Patrick Lemke

Bin gespannt, was das Museum Plagiarius für morgen plant: Irgend etwas soll um 13:30 Uhr kreativ vernichtet werden. Motto: „Geistiges Eigentum – Original vs. Fälschung;“

verhüllte Mauerverhüllte Mauer

Der Heilige Geist ist nun in uns gefahren

Daher ein buntes Potpourri !

Der Flohmarkt an der Solinger Eishalle bot mir diesen Anblick:
Ein Paar, günstig abzugebenEin Paar, günstig abzugeben
Man achte auf die Fernbedienungen in den Kästen.

Am Weyersberg traf ich per Zufall auf eine interessante Veranstaltung, die ich in den Solinger Medien komplett ausgeblendet hatte – und offensichtlicht nicht nur ich. Vermutlich trifft man in Antalya mehr deutsche Eingeborene als vor Ort. Schade!

"Anatolia on Tour": Wie man sieht (links unten), war Anatolia selber anwesend"Anatolia on Tour": Wie man sieht (links unten), war Anatolia selber anwesend

Lamm am SpießLamm am Spieß

Fisch in PfanneFisch in Pfanne

Die Huldigung von Sultan Suleyman im MedienzeitalterDie Huldigung von Sultan Suleyman im Medienzeitalter

Im Südpark kann man seit einigen Tagen begutachten, wie es aussieht, wenn Ultras am Boden liegende Banken niedermetzeln.
Mir fällt dazu NICHTS mehr ein.
BankensturmBankensturm
Ich könnte gut verstehen, wenn die Stadt Solingen dieses Fragment jetzt komplett entsorgt, statt es Instand zu setzen.

Wie mag der Untergrund tatsächlich aussehen?

Solingens UntergrundSolingens Untergrund

Der Schrei

Wäre er von Munch, hätte man die Mauer längst abgetragen und in einem Safe wieder aufgebaut.

Graffito an einer Mauer im SüdparkGraffito an einer Mauer im Südpark

Inhalt abgleichen